Energievampire – Wie Menschen das Leben schwer machen können

MichaelPaul Motivation Leave a Comment

Der innere Kreis - meine Geschichte
Zwei Shootings auf dem Weg zum Sportlerfotograf

Teile diesen Beitrag

Frohes Neues Jahr !

Das kann ich jetzt endlich sagen und es auch so meinen. Mein Jahr hat nicht gut angefangen, ich war in den Klauen eines Energievampirs. Ich umreisse kurz, worum es dabei geht:

Der Energievampir 

… an sich, ist eine Person, die in engem Kontakt zu Dir steht. Du bist in einer Situation, welche Dir nicht erlaubt sich von diesem Menschen zu entfernen (Abhängigkeit, Familie, Zwang etc.). Dieser Energievampir tut, bewusst oder unbewusst, Dinge die dich Unmengen an Energie kosten. Dies ist Deinem Charakter entsprechend zu interpretieren. Mich persönlich ziehen schlechte Gedanken, schlechte Worte, Musik, Filme oder Selbstzweifel in ein Loch. Dieser Vampir ist voll davon und Du verlierst dadurch Motivation, Energie und Lebensfreude.

Was ist nun passiert? 

Nachdem ich viel Zeit investiert habe um meine Motivation aufzubauen, ist in einer Abhängigkeitssituation jemand zu einem sehr starken Energievampir geworden. Ich war fast schon lethargisch. Mit Mühe schrieb ich einen Blogbeitrag, an Videos war nicht zu denken. Fotografiert habe ich erst heute wieder nach fast zwei Wochen.

Denn heute konnte ich ausbrechen und seither wohne ich alleine hier in Russland. Das kostet deutlich mehr, aber das Geld ist es auch wert. Kritische Stimmen mögen sagen, dass man sich so einer Herausforderung stellen soll. Ich frage: warum?

Wenn es sich nicht um Deine engste Familie handelt (und selbst da in Ausnahmefällen ratsam) bin ich nicht der Meinung sich schlechtem Verhalten aussetzen zu müssen, um irgendwelchen konstruierten Anforderungen gerecht zu werden. Mir ist mein Wohlbefinden wichtig und das anderer Menschen im Grunde auch. Wenn ein Energievampir jedoch die Welt ins Schlechte drehen möchte, dann viel Spaß, auf Wiedersehen!

Wie kannst Du Dich verhalten, wenn es nicht raus geht? 

Der Vampir wird Dich viel Kraft kosten. Die gilt es aufzufüllen, wann immer es geht. Erkenne die Augenblicke und Zeiten in denen Du für Dich bist. Jeder Mensch muss sich irgendwann um sich selbst kümmern. Bereite dich darauf vor, deine Batterien zu laden und erstelle Dir schon eine Playlist von Deiner Lieblingsmusik. Kümmere Dich schon um alles, um Dir einen Film anzusehen mit allem was Dir gut tut (bei mir sind das Chips und Cola… jaja, ich weiß ;).

Nutze die Zeit intensiv für Dich! Wenn alle fernsehen ist das vielleicht die Möglichkeit in die Küche zu gehen und Kopfhörer rein zu machen. Wenn Cafés in der Nähe sind, geh dort hin und bestell dir zwei Kaffee oder Tee auf zwei Stunden verteilt.

Der Vampir darf Dich nicht in Deinen roten Bereich bringen! Sollte er dies schaffen: Suche den Ausgang. Wenn Du dauerhaft im roten Bereich steckst: Verschwinde! Leider muss ich das auch im Bezug auf Familie sagen (an die Volljährigen gerichtet!).

Dein Leben zählt für Dich! 

Niemand Anderes wird Dein Leben für Dich leben als Du. Deshalb schau zu, dass es Dir auch kein anderer kaputt macht. Das ist mein gut gemeinter Rat, druckfrisch, aus den Erfahrungen der letzten Wochen und Jahre.

Ich wünsche Dir viel Motivation und Energie für das Jahr 2016!

Ich hör dann mal weiter meine Lieblings-Playlist 😉

Teile diesen Beitrag


Hier gehts zu weiteren Blogeinträgen:

Der innere Kreis - meine Geschichte
Zwei Shootings auf dem Weg zum Sportlerfotograf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.