Macbook Pro knackt im Gehäuse

UPDATE: Macbook Pro late 2016 knackt

MichaelPaul Allgemein 2 Comments

Unter Tage Fotografie in Hohenpeißenberg

Hi Leute,

 

ich war weiter dran an der Geschichte und kann nun vermelden: Das Macbook geht an den Hersteller zurück.

Es wurde nochmal von einem Techniker ein anderes Bauteil als Quelle beschrieben: die Antennenleiste. Die befindet sich zwischen Lüfter und Luftauslass. Außerdem ist im Video eine gute Methode zur Reproduzierbarkeit des Fehlers erklärt mit dem Heaven DX11 Benchmark (https://benchmark.unigine.com/heaven).

Meine weiteren Erfahrungen habe ich in einem Video zusammengefasst:

Unter Tage Fotografie in Hohenpeißenberg

Comments 2

  1. Hallo,
    ich hatte genau das selbe Problem mit meinem MacBook Pro 15″ 2016. Er war 2 mal beim Händler (offizieller Apple reseller) zum Service. Dort wurde der komplette untere Bereich ausgetauscht und dann nochmal was mit angeblichen spannungsproblemen behoben. Als ich ihn dann wieder zurück bekam, war meine Geduld am Ende und ich habe mich nach rpcksprache an Apple selber gewandt. Dort wurde ich mit einem Vorsitzenden der technischen Abteilung verbunden. Nachdem ich mein Problem geschildert habe und ihm auch Videos geschickt habe auf denen man das knacken, genau wie bei Ihnen, hören und nachvollziehen kann. Er wusste sofort, dass das Display getauscht werden muss und sagte auch dass hierbei bisher komplett falsch vorgegangen wurde. Zusätzlich leitete er die Videos noch an seine Ingenieure weiter um dies auch nochmal von Ihnen prüfen zu lassen. Als ich meinen Mac dann am nächsten wieder zum Service brachte um das Display zu tauschen, konnte ich ihn 2stunden später auch gleich wieder abholen (dank Druck von Apple). Seitdem ist mein knacken weg und ich bin endlich zufrieden und kann ungestört am MacBook arbeiten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Johannes

  2. Hallo Michael, DANKE! meiner ist jetzt noch in der Reparatur, aber ohne Dein Video ist es nicht reproduzierbar. Jetzt hoffe ich mal auf eine Lösung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.